Gesamtkunstwerk Kirche Heilig Geist in Neuss

In dem 1967 im Norden der Stadt Neuss angelegten Neubaugebiet wurde vom Architekten Nikolaus Rosiny 1972/73 die Heilig-Geist-Kirche im Zusammenhang mit einem großen Pfarrzentrum konzipiert.

Zwischen 1987 und 1990 erfuhr die Kirche durch den Architekten Rolf Link im Einbau des oktogonal angelegten Fensterturms über dem Altar eine einschneidende Veränderung. Der Kirchenvorstand beauftragte Professor Georg Ettl 1991 mit der Ausmalung der Heilig-Geist-Kirche. Nach der Gestaltung der Taufkapelle wurde der ganze kubische Kirchenraum von der Malerei Georg Ettls geprägt.

Die auf wesentliche Grundformen hin reduzierte Bildsprache des aus der Minimalart der sechziger Jahre her kommenden Künstlers verbleibt nicht bei der Reduktion auf strukturelle stereometrische Formen. Über das Wahrnehmen der gesamten Form in einem auf Konzentration ausgerichteten Modul hebt Ettl die Grenzen der Wahrnehmung auf, indem er über den - für ihn fast archetypischen - Inhalt der Heilsthemen den Bogen zum Unsichtbaren steht und in sich zeichenhaft das nicht mehr Darstellbare aufruft, versucht Ettl durch eine dem zeitgenössischen Menschen durchaus vertraute, an die Computersprache erinnernde Normierung, das Bleibende und Aufrüttelnde der Heilsbotschaft neu und frisch auszusagen.

Die sparsam verwandte Farbigkeit und das ausgewogene Farbflächengefüge beinhalten eine leise Poesie, die sich dem Betrachter, der sich Zeit nimmt, beglückend erschließt. Besucher dieser Kirche werden immer wieder neue Facetten entdecken. Die Vielfalt der aufeinander bezogenen Themen ermöglicht im Verbund der auf das Wesentliche reduzierten Bildsprache ein schauendes Verweilen.

Dr. Friedhelm Hofmann, Weihbischof
Köln, im Herbst 1998

 

 


Neues Kunstwerk von Georg Ettl

 

Der Künstler Prof. Georg Ettl, der Ende der 90er Jahre den Innenraum der Heilig Geist Kirche gestaltet hat, hat ein weiteres Projekt übernommen. In seiner Heimatstadt Viersen hat er den Altarraum der Katholischen Kirche Remigius ausgemalt.

Sofern die Finanzierung gesichert werden kann, soll auch der übrige Kirchenraum von Ettl gestaltet werden.